Titanic Blockbuster (1997) - Wahrheit oder Fiktion?

Die Geschichte

 

Das die Geschichte, die wir alle aus dem Film kennen nicht frei erfunden ist, ist den meisten von uns klar. Aber welche Filmsdetaills beruhen auf den Tatsachen, die sich vor über 100 Jahren auf hoher See abgespielt haben? Nachfolgend findet man die Auflösung dieser oft gestellten Frage.

 

 

 

 

Die Schiffsmannschaft


Edward J. Smith (Captain)
Dass es einen Captain an Bord geben musste, ist jedem klar. Historiker streiten sich jedoch darüber, ob er geplant hatte, dass es die letzte Fahrt vor seinem Ruhestand sein sollte. Obwohl Smith mit dem Luxusliner untergegangen ist, wurde seine Leiche nie gefunden.


Thomas Andrews (Schiffsarchitekt)

Der Schiffsarchitekt ging mit seinem Schiff unter, da er noch bis zur letzten Sekunde sich an Bord befand, um möglichst viele Passagiere zu retten. Durch sein Selbstloses Verhalten wurde er nach seinem Tod als Held gefeiert. Dieser Teil der Verfilmung entspricht der Wahrheit.


Bruce Ismay (Direktor der White Starline)
Obwohl er eine Mitschuld am Unglück trägt, weil er eine Tempoerhöhung des Luxusdampfers forderte, drängt er sich an Frauen und Kinder vorbei, um noch sicher in eines der Rettungsboote unterzukommen. Leider entspricht auch dieser Teil der Verfilmung der Wahrheit. Ismay´s Verhalten wurde später von der Presse und der Öffentlichkeit heftig kritisiert.


Wallace Henry Hartley (Leiter der Titanic Band)
Die Band musizierte fast bis zur letzten Sekunde vor dem Untergang der Titanic und das tat sie, obwohl der Dampfer fast senkrecht im Wasser stand. Auch dieser Teil der Verfilmung entspricht der Wahrheit. Die Musik sollte die Passagiere beruhigen und ein wenig von der Katastrophe ablenken. Da alle Bandmitglieder ums Leben gekommen sind, ist unklar welches Lied als letztes gespielt worden ist. War es tatsächlich der Walzer "Nearer, My God, to Thee", wie es einige Historiker behaupten? Oder wurde als letztes Lied "Autumn Dream" gespielt, so wie es einige der Überlebneden berichteten? 

 


 

 

Die Passagiere

 

Jack und Rose

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptdarstellern ist erfunden. Somit ist auch die Zeichnung der nackten Rose reine Erfindung. 

 

Margeret Molly Brown

Die unsinkbare Molly Brown (Passagierin 1. Klasse) ist eine Frau aus einfachem Hause, die Reichtum durch Heirat erreichte. Sie kam in einem der ersten Rettungsboote unter, welches zudem nur halbvoll beladen wurde. Sie hatte mit allen Mitteln versucht, die Crew davon zu überzeugen, dass im Rettungsboot noch genügend Platz ist, um die gestrandeten Passagiere aufzunehmen, die im eiskalten Ozean um ihr Leben rungen. Jedoch war man ignorant genug und hat diese Passagiere ertrinken lassen. Die Verfilmung dieses tragischen Ereignises ist leider wahr.
 

 

 

Die Accessoires

 

Diamantenkette "Hez des Ozeans"

Sie wurde dem existieren Hope Diamanten von Ludwig XIV. nachempfunden.

Der Hopediamant kann im Smithsonian Natural History Museum in Washington D.C. besichtigt werden.

 

Gemälde von Pablo Picasso und Edgar Degas

Diese Gemälde befanden sich nicht an Bord des Luxusdampfers und sind somit auch nicht mit ihm in die Tiefe des Ozeans untergegangen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0